FBPic_BonsumLogoWo kann ich im Netz nachhaltig einkaufen, wie finde ich entsprechende Shops? Das sind Fragen, die auch ich mir im Alltag oft stelle. Zwar kenne ich mittlerweile viele grüne und faire Shops, in der Praxis jedoch fehlt mir oft der Überblick im Angebotsdschungel. Neben grünen Marktplätzen wie dem Avocadostore oder der der genossenschaftlich organisierten Plattform Fairmondo (vorher: Fairnopoly) gibt es bisher wenige Angebote, die hier ein bisschen Überblick schaffen.

Hier hatten nun auch Frederik Betz und Michael Weber eine gute Idee, die den nachhaltigen Einkauf nicht nur übersichtlicher macht, sondern auch noch belohnt. Die beiden Gründer bieten seit Juli auf ihrer Internetplattform Bonsum verschiedenste Einkaufsmöglichkeiten von Lebensmitteln über Lifestyle-Artikel bis hin zu Finanz-Anbietern, die allesamt Nachhaltigkeit in den Fokus stellen und in der Herstellung und dem Vertrieb ihrer Ware nachhaltige und faire Kriterien erfüllen. Nach einer kostenlosen Anmeldung sammelt man bei jedem Einkauf in den Partnershops Punkte, sogenannte Bonets. Die kann man entweder in Einkaufsgutscheine einlösen oder für nachhaltige Projekte spenden.

Änliche Artikel auf stil und haltung:

Internetplattform Taste of Heimat – Produkte aus der Region finden

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*


nine + = 14

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>