18Sekunden_Buchcover.inddFast jeder siebte Mensch leidet weltweit an Hunger, obwohl die reichen Länder Lebensmittel im Überfluss für die Tonne produzieren. Filmemacher Valentin Thurn und Journalist Stefan Kreutzberger haben sich in ihrem neuen Buch Harte Kost auf die Suche nach zukunftsfähigen Lösungen für die Welternährung abseits von Massentierhaltung, Pestiziden und Gentechnik gemacht. Für das Buch zum Film, der im April 2015 in die Kinos kommt, sprachen die beiden Autoren mit beiden Lagern, besuchten zahlreiche Biobauern und innovative Projekte in der ganzen Welt ebenso wie Agrarkonzerne und Nahrungsmittelspekulanten. Ihr zuversichtliches Fazit: Anders produzieren ist möglich!

Valentin Thurn und Stefan Kreutzberger: Harte Kost. Wie unser Essen produziert wird – Auf der Suche nach Lösungen für die Ernährung der Welt, 320 Seiten, Ludwig Verlag, 16,99 Euro

Verwandte Artikel auf stil und haltung:

 

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*


× 7 = forty two

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>