Titel_Petrini_Glueck_fbEin Manifest für das „Menschenrecht auf Genuss“, politisches Statement und literarischer Austausch – all dies vereint das vorliegende Büchlein von zweien, die wohl kaum besser hätten zusammenpassen können: Carlo Petrini, Gründer der Slow-Food-Bewegung, Autor und Gastronom, sowie Luis Sepúlveda, erfolgreicher chilenischer Schriftsteller im langjährigen Exil, Journalist und Ex-Greenpeace-Aktivist, umreißen ihre sehr persönliche Vorstellung vom glücklichen Leben, in dem Begriffe wie Entschleunigung, ein gerechtes Miteinander, die Liebe zur Natur, Traditionen und immer wieder gutes Essen Schlüsselrollen spielen. Im Grunde keine bahnbrechend neuen Entwürfe, aber einen inspirierenden Lesenachmittag schenken einem die Autoren allemal.

Eine Idee vom Glück von Carlo Petrini/Luis Sepúlveda, 172 S., ist im oekom Verlag erschienen.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*


× 4 = four

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>