RemovalHast du dich auch schon mal gefragt, wie du die schnuckelige Kommode, die du auf Ebay anschmachtest, von Nordhrein-Westfalen bis nach Kiel kriegen sollst, ohne entweder horrende Versandkosten abzudrücken oder selbst mal eben 400 Kilometer mit dem Auto runterzufahren? Für genau dieses Problem bieten gleich mehrere Internetplattformen eine Lösung, die noch dazu Ressourcen und CO2 einspart und das eigene Portmonee schont.

Schon seit 2006 etwa existiert nochPlatz.de, gegründet von den damaligen Studierenden Tschela Baumann und Jan Wasmuth. Über die Möbel-Mitfahrzentrale können Privatleute sogar einen kleinen Umzug organisieren. Preis für die Mitnahme wird jeweils mit dem Fahrer ausgehandelt.  Ganz ähnlich funktioniert raumobil.de. Das Motto der Macher, Oliver Wolf und Matthias Böttger, lautet ebenfalls bereits seit 2006 “Ressourcen teilen – Umwelt schonen”.  Auch auf ihrer Plattform können Kunden die in der Internetauktion erstandenen sperrigen Schätzchen von A nach B transportieren lassen, und sogar kleine Unternehmen können dort Transportfahrten buchen.

Fazit: Prima Sache, die jedoch einmal mehr damit steht und fällt, wie viele Menschen mitmachen, sprich wie viele Angebote tatsächlich ins Netz gestellt werden.

Hier gibt es übrigens noch ein paar mehr Mitnehmzentralen:

 

 

 

 

 

 

 

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*


× 2 = sixteen

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>